Pressemeldungen

Grundsteinlegung beim Bauvorhaben "Betreutes Wohnen"

Politiker versenken eine Kupferhülse mit aktuellen Zeitungen in den GrundsteinGleich zwei Anlässe sorgten gestern für die Anwesenheit von Sachsen-Anhalts Minister für Landesentwicklung und Verkehr, Karl-heinz Daehre ( CDU ), in der Altstadt: Die Grunsteinlegung für das DRK Wohnundsbauprojekt für betreutes Wohnen sowie das Bauvorhabender Burger Wohnungsbaugesellschaft ( Wobau), ein Neubau für ältere Menschen.



Gabi Müller , 25. April 2009

Burg. Da die Stimme des Weißstorchs nur schwach aus­geprägt ist, konnte ihn auch niemand bei der Grundsteinle­gung des DRK-Vorhabens in derTurmstraße hören. Aber sehen. Als Landesbaumister Daehre gestern gemeinsam~mit Andy Martius, Vorsitzender des Präsidiums des DRK-Regional­verbandes, dem Landtagsabge­ordneten Markus Kurze (CDU), Oberbürgermeister Bernhard Sterz (SPD), DRK-Geschäfts­führer Frank-Michael Ruth, Bauleiter Hans-Jörg Lumm so­wie einigen künftigen Bewoh­nerinnen und etlichen Zuschau­ern die kupferne Hülse mit aktuellen Zeitungen füllte und anschließend in einem echten Grundstein aus der letzten Steinzeit versenkte, zog der Klapperstorch lautlos seine Runden über dem Ort des Ge­schehens.  

Dieser Beitrag wurde uns freundlicherweise von der VOLKSSTIMME zur Verfügung gestellt.

Sicher ein gutes Omen des so genannten Glücksbringers für Arbeiten an dem Wohnungs­bauprojekt, bei dem insbeson­dere die Bedürfnisse älterer Mieter berücksichtigt werden. Das Land investiert hier etwa 380 000 Euro in das insgesamt rund 1,5 Millionen Euro teure Vorhaben. „Hier werden in bester Weise die Aspekte des altengerechten Wohnens be­achtet“, sagte Daehre. Der. DRK-Kreisverband plant ins­gesamt 23 barrierefreie Woh­nungen in dem dreigeschos­sigen Neubau Berliner Straße 46. Blick auf die Baustelle in der Berliner Str. 46In dem sich anschließenden Fachwerkhaus in der Turmstraße 6, das unter Beachtung der Auflagen des Denkmal­schutzes saniert wird, entste­hen neun altengerechte Woh­nungen.

Zudem wird hier der Denk­malbereich in der Altstadt weiter aufgewertet und das Neue mit der Altbausubstanz in Einklang gebracht, so Daehre, der das gestrige Kaiserwetter zu einem kleinen Arbeitsspaziergang nutzte.

Bilder zur Grundsteinlegung finden Sie in unserer Bildergalerie